Startseite

Aktuelles aus dem Pastoralverbund, November

Augen auf! – Hinsehen und schützen.
Der Schutz vor sexualisierter Gewalt und Grenzverletzungen ist das höchste Gut im Umgang der Kirche mit anvertrauten Kindern, Ju-gendlichen und schutz– oder hilfebedürftigen Erwachsenen. Die katholische Kirche hat seit 2010 die Prävention erheblich intensiviert (Schulungen für Haupt– und Ehrenamtliche, Schutzkonzepte usw.). Trotzdem benötigen wir ihre Mithilfe. Bereits das verstärkte Hinsehen, also das Nicht-Weg-Schauen, stellt einen aktiven Schutz gegen sexuellen Missbrauch da. Für Fragen zu diesem Thema sind wir erreichbar über die Telefonnummer: 0521/16398885 (Büro Ge-meindereferent) und über die Mailadresse: augen-auf-bielefeld@web.de Ihre und Eure Präventionsfachkräfte Gabriele Niehaus & Michael Niedenführ

Alte Handys sind kleine Schatzkisten –Handy-Sammelaktion
Handys enthalten wertvolle Metalle wie Gold, Silber oder Platin. Gro-ße Flächen werden für ihre Gewinnung zerstört und Menschen wer-den vertrieben. Die Arbeit in den Minen ist häufig gefährlich, der Lohn gering und Kinderarbeit keine Seltenheit. Umso wichtiger ist es, dass Mobiltelefone lange genutzt werden und anschließend nicht in der Schublade verschwinden, sondern fachgerecht recycelt werden. Beim Gottesdienst zum Tag der Schöpfung wurde angeregt, uns an der Handy-Sammel-Aktion NRW zu beteiligen und so bitten wir Sie, Ihre alten, ungenutzten Handys in den Pfarrbüros abzugeben. Alle gesammelten Handys werden fachgerecht recycelt oder nach einer professionellen Datenlöschung weiter verwendet. Der Erlös aus dem Handy-Recycling kommt Menschenrechtsprojekten von Brot für die Welt und anderen Organisationen in Südafrika, der Demokrati-schen Republik Kongo und den Philippinen zugute. Weitere Informationen finden Sie auf www.handyaktion-nrw.de. 

Gräbersegnung an Allerheiligen:
ca. 11.30 Uhr Nikolaifriedhof

ca. 12.30 Uhr Alter Friedhof Jahnplatz
15.00 Uhr auf dem Sieker Friedhof, Andacht in der Lutherkirche, anschl. Gräbersegnung
14.30 Uhr alter Friedhof Brake
15.00 Uhr neuer Friedhof Brake
15.00 Uhr Altenhagener Friedhof
16.00 Uhr Heeper Friedhof
16.00 Uhr Stieghorster Friedhof, Andacht in der Kapelle, anschl. Gräbersegnung'Allerheiligen und Allerseelen gedenken wir in unseren Gemeinden im Besonderen, den Verstorbenen aus dem letzten Jahr.

KINDER-KIRCHE
Am Sonntag, 19. November, findet wieder die Kinderkirche in St. Hedwig für Kindergarten– und Grundschulkinder statt. Wir beginnen um 9.30 Uhr vorne links in den vorderen Reihen der Kirche. Anschließend gehen wir in die Krypta. Dort hören wir die frohe Botschaft von Jesus in einer verständlichen Sprache. Zur Gabenbereitung sind wir wieder in der großen Kirche. Jüngere Kinder müssen eine Begleitperson dabei haben. Weitere Informationen bei: Andrea Gruhn und Gemeindereferent Michael Niedenführ

Tänze
Nachmittag mit meditativen Tänzen unter der Leitung von Mechthild Schemmer am Samstag, 4.11., 14 – 17 Uhr im Pfarrheim von Liebfrauen. Anmeldung bitte im CityKloster unter 0521 16398 240 oder info@citykloster-bielefeld.de.

Segensfeier für Schwangere
Segensfeier für Schwangere am Sonntag, 5.11., 15 Uhr in der St. Andreas-Kapelle im Klösterchen. (nähere Infos unter: www.citykloster-bielefeld.de)

Lesung
„Tage voller Leben – unsere gemeinsame Zeit im Hospiz“ - Lesung und Gespräch mit der Autorin des gleichnamigen Buches Maria Hagenschneider am Donnerstag, 23.11., 19.30 Uhr im Klosterladen, Klosterplatz 10. Eintritt frei!

„Bist DU es?“
Ökumenische Bibel-Abende zum Matthäus-Evangelium vom 5. bis 10. Nov. 2017
„Bist Du es? … Oder sollen wir auf einen anderen warten?“ So lässt Johannes der Täufer Jesus durch seine Jünger fragen. Diese sprich-wörtlich gewordene Lebensfrage des Johannes zieht sich varianten-reich wie ein roter Faden durch die Texte des Matthäus-Evangeliums.
Mann am Kreuz, Mann vor dem leeren Grab – kannst du wirklich Gott sein? Bist du es, Jesus Christus: Gott mit uns, die Erfüllung unserer Sehnsüchte und Wünsche und Erwartungen? Bist du heute der, der bei mir ist? Bist du es, der mir im Alltag begegnet, in meinen Fragen, Hoffnungen und Zweifeln? In den Stürmen meines Lebens? Bist du es?!

Aber die Matthäus-Texte fragen nicht nur Jesus; sie fragen genauso uns – jeden Einzelnen: Bist du es? Bist du der, der sich auf die Suche nach dem Kinde macht? Bist du selig? Bist du barmherzig? Bist du bei denen, die Jesus vermissen und nach ihm Ausschau halten? Bist du bei den Frauen, die Jesus am Grabe suchen? Gehörst du zu de-nen, die Gott suchen, indem sie Jesus zuhören, gesinnungsmäßig seine Schwestern und Brüder sind?
Dann bist Du bei den Bibel-Abenden 2017 in Altenhagen, Bra-ke und Milse richtig!

Wir möchten Gott neu begegnen, indem wir Jesus als einen von uns neu entdecken und uns den großen Fragen nach Gerechtigkeit und Barmherzigkeit stellen. Darum laden wir alle Suchenden und Fragen-den, alle Sehnsüchtigen und Interessierten mit offenen Armen und Herzen ein: Entdecken Sie in den Texten des Matthäus-Evangelium Gott und sich selbst, dazu Hoffnung und mutmachende Perspektive für Ihr Leben und für diese Welt!
Mögen die Daten des blauen Flyers, der in den Kirchen bereitliegt, Sie zur nachhaltigen Quelle führen!
Bernhard Ameskamp

Adventskalender
….einmal anders
Wir suchen aus unserer Gemeinde Familien, Ehepaare oder Alleinstehende, die an ihrem ausgewählten Tag eine Tür oder ein Fenster schmücken. Zu den festgelegten Zeitpunkten treffen wir uns dann vor den Fenstern. Wenn die Rollladen hochgehen, oder das Betttuch entfernt wird, können alle staunen und das Fenster bewundern. Eine Adventsgeschichte, ein heißes Getränk und Gebäck machen die Runde. Bei Wind und Wetter machen wir uns auf den Weg. Bekannt-schaften entstehen, wir lernen uns besser kennen. Miteinander wird die Adventszeit bewusst begangen und Türen öffnen sich. Infos und Terminabsprache bei R. Neißkenwirth, Tel.: 31472.

Tag des Pastoralen Raumes am Sonntag, 12. November
Dazu laden wir jetzt herzlich ein. Wir beginnen mit der Hl. Messe, diesmal in Heepen um 11.00 Uhr in St. Hedwig, und führen im Anschluss den Pastoraltag bis zum Nachmittag im Bischof-Meinwerk-Haus (gegenüber) fort.

Deshalb ist an diesem einen Sonntag die Gottesdienstordnung geändert.
Am Sonntagmorgen werden folgende Hl. Messen gefeiert:
8.00 Uhr in Liebfrauen
10.00 Uhr in St. Joseph
11.00 Uhr in St. Hedwig
Alle anderen Sonntagsmessen entfallen; die vier Vorabendmessen inden zur üblichen Zeit statt.
Im Festgottesdienst soll – in schon bewährter Weise - wieder ein „Projektchor“ mitwirken, der noch an folgenden Terminen in St. Hedwig probt:
- Donnerstag, 2.11., ca. 20.00 Uhr (nach der Abendmesse) (Bischof-Meinwerk-Haus: Saal)
- Donnerstag, 9.11., ca. 20.00 Uhr (nach der Abendmesse) (Kirche St. Hedwig)
Alle sind herzlich eingeladen, musikalisch mitzuwirken.