Gruppen

Ökumenische Bibellese in Hl. Kreuz

Der "ökumenische Renner" ist für viele attraktiv
 
Als einige Mitglieder der evangelischen und der katholischen Kirchengemeinde in Brake im Jahr der Bibel 2003 die »Ökumenische Bibellese« ins Leben riefen, gab es hinsichtlich der Lebensdauer dieser Einrichtung auch skeptische Stimmen: Würde nicht das Angebot zur Klärung existenzieller Fragen – angestoßen durch biblische Texte – am Bedarf der Menschen heute vorbeigehen? Würde die Anberaumung dieser jeden Montag von 19.15 Uhr bis 19.45 Uhr im Heim der Katholischen Kirche stattfindenden Treffen in den Tagesablauf potenzieller Interessenten passen?

Lesen Sie auch verschiedene Berichte
zur Ökumenischen Bibelwoche der letzten Jahre!

Doch inzwischen scheint die Realität des Faktischen die seinerzeitigen Optimisten zu bestätigen: Die »Ökumenische Bibellese« lebt jetzt seit vielen Jahren und scheint die damit verbundenen Erwartungen berufs- und glaubensspezifisch unterschiedlich geprägter Menschen zu erfüllen. Entgegen unserer wertelabilen Gesellschaft hoffen die in der Regel 8 – 10 Teilnehmer/innen für die Eventualitäten ihres Lebens durchtragende Grundsätze zu erkennen, indem sie die Inhalte der biblischen Texte bedenken, darüber sprechen und auf die eigene Lebenssituation beziehen. Die dem Einzelnen dabei zuteil werdenden Erfahrungen machen das Befriedigende und Beglückende an dieser Einrichtung aus. So wird der Mit-Mensch zu Heilung und Segen für den Anderen.

Leider können hier nicht alle Einzelheiten empfindungsmäßig herüber gebracht werden; erst die persönliche Teilnahme an der montäglichen Bibellese (19.15 Uhr) lässt die Bedeutung dieser Einrichtung für den Einzelnen gänzlich erfahrbar werden. Wagen Sie einen Versuch! Ihre Gewinn-Chancen liegen dabei hoch.