Aktuelles

Voller Erfolg: Gemeindekarneval bei fetziger Stimmung

Gemeindezentrum war bis auf den letzten Platz besetzt

Tolle Stimmung herrschte beim Gemeindekarneval am 18. Februar 2017 im großen Saal im Pfarrzentrum Baumheide. Der Festausschuss und alle Beteiligten der Gemeinde-Prunksitzung sorgten für einen tollen Rahmen und die ca. 120 Besucher waren rundum zufrieden. Mit dem neuen Entertainer "Waldek" gelang der Neustart nach dem eher mäßigen Besuch im vergangenen Jahr. Die gute Werbung im Vorfeld und die Mundpropaganda taten hier ihr übriges.

 


"So ein Tag so schön wie heute": Mit diesem Karnevals-Evergreen startete das diesjährige Programm. Der Saal war zum Mitsingen und Mitschunkeln eingeladen. Bei dem folgenden Sketch der Braker Messdiener ging es um vielerlei Berufe mit ihren typischen Tätigkeiten. "Wenn ich nicht auf der Bühne wär, was würde ich dann sein?" Mit viel Geschicklichkeit kamen sich die Akteure auf engstem Raum nicht in die Quere. Alles ging gut, niemand wurde verletzt!

Beim nächsten Auftritt klagte ein Ehepaar dem Publikum sein Leid. Ihr langgehegter Kinderwunsch blieb lange unerfüllt, bis eine Kerze in Rom Wunder wirkte . . .

In gewohnter Manier lief das weitere Programm mit Vorträgen aus der Bütt, mit Komik, Klamauk und Tanz über die Bühne. Eine Augenweide, vornehmlich für die männlichen Besucher: Das Model, mit der Kleidergröße 38 (aber nur am Fuß), ließ all diese Magermodels aus der Werbung vergessen.

Der "Tratsch" der Paderborner Kirchenglocken eröffnete unglaubliche Abgründe:
Kind geboren; von wem denn; vom Domprost; du lieber Himmel; Schwamm drüber!

.
Last but not least: Das Männerballett der Kolpingsfamilie Schildesche gefiel mit seiner Tanzaufführung, in den letzten Jahren immer der Garant für einen vollen Saal. Mit einer Zugabe bedankten sie sich beim frenetisch klatschenden Publikum. Gern versprachen sie im nächsten Jahr wieder zu kommen.
Viele Hippies, Indianer, Clowns und Junkies waren in tollen Kostümen gekommen und trugen so zur ausgelassenen Stimmung des Abends bei. Entertainer Waldek zog alle Register seines Könnens und brachte die Tänzer zum Kochen und honorierte die tollen Darbietungen der Akteure mit den zündenden Beifalls-Raketen. Frohsinn und gute Laune wohin man auch schaute.

Zu erwähnen ist noch die Thekenmannschaft, die immer für den nötigen Nachschub von Wein und Bier sorgten. Das karnevalistische Vergnügen fand erst weit nach Mitternacht sein Ende und alle Anwesenden freuen sich auf die nächste Session.

Herzlichen danken wir allen Mitwirkenden und dem rührigen Festausschuss,
der wieder alle Fäden für eine glanzvolle Gala gezogen hatte!